MENU

Programm für LehrerInnen und Schulklassen

Rekombinationsmaschine

Das Naturhistorische Museum Wien bietet ein umfangreiches Programm für Lehrerinnen und Lehrer und Schulklassen. Die Führungen und Workshops für Schulklassen sind an Alter und Vorkenntnisse der Teilnehmerinnen und Teilnehmer angepasst und bieten den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, Objekte nicht nur zu betrachten, sondern auch zu "begreifen".

Nähere Informationen zum Programm finden Sie hier.

Anmeldung:

Naturhistorisches Museum Wien, Museumspädagogik

01 / 521 77 / 335 (Montag, 14.00 bis 17.00 Uhr | Mittwoch bis Freitag, 9.00 bis 12.00 Uhr)

http://www.nhm-wien.ac.at/fuhrungen__aktivitaten/schulen__horte

 

 

 

 

Kosten:

Führung: € 4,- pro SchülerIn, mindestens € 60,-

Aktionsführung: € 5,- pro SchülerIn, mindestens € 75,-

Workshop: € 10,- pro SchülerIn, mindestens € 150,-

Digitales Planetarium: € 3,- pro SchülerIn, mindestens € 45,-

Führung und Planetarium: € 6,- pro SchülerIn, mindestens € 90,-

Eintritt bis 19 Jahre frei, zwei Begleitpersonen pro 17 SchülerInnen frei

 

Öffnungszeiten:

Donnerstag bis Montag, 9.00 bis 18.30 Uhr | Mittwoch, 9.00 bis 21.00 Uhr

Dienstag geschlossen




Internationalen Masterclasses 2017 für Schülerinnen und Schüler

Termin: 16. März 2017

Ort: Naturhistorisches Museum Wien, veranstaltet vom Institut für Hochenergiephysik (HEPHY)

Die Anmeldung für alle Termine in Österreich erfolgt über die Website: masterclasses.teilchen.at.

Die Anmeldung zur Veranstaltung erfolgt vorzugsweise über den oben angegebenen Link, und zwar durch Physiklehr­er/innen (max. 5 Schüler/innen pro Lehrkraft). Es werden aber auch Einzelanmeldungen von Schüler/innen ange­nommen. In dem Fall bitte nicht vergessen sich um die Schulbefreiung zu kümmern. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Auf Grund der begrenzten Kapazität können keine ganzen Klassen teilnehmen. Die Bestätigung über den Erhalt der Anmeldung erfolgt per e-Mail.

Anmeldeschluss: 31. Jänner 2017.

Weitere Informationen und das Programm veranstaltet vom HEPHY finden Sie unter der Website: masterclasses.hephy.at.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an masterclass@hephy.at.

Einladung zu einem Schülerinnen- und Schülerforschungstag

Eintauchen in die Welt der Teilchenphysik und selber Da­ten vom CERN in Genf auswerten. Dazu laden Physikinstitute in Österreich interessierte Schülerinnen und Schüler ab der 10. Schulstufe ein. Bei den Internationalen Masterclasses lernen die Jugendli­chen die Forschungsmethoden der Teilchenphysik ken­nen. Sie identifizieren Elementarteilchen in Teilchenkolli­sionen und diskutieren ihre Ergebnisse in einer abschlie­ßenden Videokonferenz mit Teilnehmer/innen in anderen Forschungseinrichtungen und dem CERN. Das Programm der Internationalen Masterclasses findet weltweit an über 212 Forschungseinrichtungen in 46 Ländern mit über 13.000 Teilnehmer/innen statt. In Österreich finden die Internationalen Masterclasses in Graz, Innsbruck, Linz und Wien statt.

Die Internationale Masterclasses 2017 in Wien finden heuer an zwei Terminen statt:

Montag, 6. März 2017 im Stefan Meyer Institut (SMI)
Donnerstag, 16. März 2017 im Naturhistorischen Museum Wien, veranstaltet vom Institut für Hochenergiephysik (HEPHY)

Anmeldeschluss für beide Termine ist der 31. Jänner 2017.

Weitere Internationale Masterclasses Termine in Österreich sind:

Graz: Mittwoch 1. März 2017
Innsbruck: Mittwoch 1. März 2017
Linz: Montag 3. April 2017


Science&Art@School

Termine: 22. März und 24. März 2017

Ort: Naturhistorisches Museum Wien

Veranstaltet von: NHM Wien, Institut für Hochenergiephysik der ÖAW, im Rahmen des art@CMS Programmes

Im Zuge der Ausstellung „Wie alles begann. Von Galaxien, Quark und Kollisionen“ im NHM Wien wollen wir Physik- und KunstlehrerInnen mit ihren Schulklassen zum interdisziplinären Projekt Science&Art@School einladen. Dieses Projekt läuft im Rahmen des art@CMS Programmes am CERN und des EU Projekts CREATIONS weltweit und inspiriert Schülerinnen und Schüler zu kreativer Auseinandersetzung mit wissenschaftlich komplexen Themen der Teilchenphysik.

WAS?
Interdisziplinäres Projekt, das Kunst und Wissenschaft verbindet (März bis Juni 2017)

WER?
für Gruppen ab der 9. Schulstufe, v. a. im Rahmen der Fächer Physik und Kunsterziehung/Werkerziehung

WIE?
• eintägiger Workshop mit WissenschafterInnen des Instituts für Hochenergiephysik (HEPHY) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und dem Physiker und Künstler Michael Hoch (CERN) im Naturhistorischen Museum Wien (22. bzw. 24. März 2017)
• Projektarbeit in der Schule (SchülerInnen und LehrerInnen), März bis Mai 2017
• Auswahl der Kunstwerke durch Jury (Ende Mai 2017)
• Vernissage im NHM Wien am Freitag, 9. Juni 2017
• Ausstellung ausgewählter Kunstwerke im Vortragssaal des Museums am 10. und 11. Juni 2017

Weitere Informationen finden Sie unter: Infoblatt Science&Art@School

Information und Anmeldung:
Museumspädagogik, NHM Wien
01/521177-335 (Montag 14-17 Uhr, Mittwoch bis Freitag 9-12 Uhr)
anmeldung@nhm-wien.ac.at
Schicken Sie uns bitte Ihre Anmeldung mit Bekanntgabe Ihres Wunschtermins (22. oder 24. März) bis spätestens 10. März 2017.