MENU

Specials rund um die Ausstellung "Wie alles begann"

Weitere Veranstaltungen bieten den Besucherinnen und Besuchern der Ausstellung "Wie alles begann" unterschiedliche Zugänge zu dieser komplexen Thematik.

Konzert "ZART - NOW - HERE"

Termin: Mittwoch, 3. Mai 2017, 18:30 Uhr

Ort: Planetarium des NHM Wien und Ausstellung "Wie alles begann"

Mit: Kurt Hofstetter (Künstler und Komponist), Barbara Doser (Künstlerin), Helmut Eberl (Wissenschafter, HEPHY)

Gültige Eintrittskarte ins NHM Wien erforderlich. Führungskarte: € 4,-.

Begrenzte Teilnehmerzahl, Ticketreservierung unter anmeldung@nhm-wien.ac.at

Akusmatische Aufführung und Visuals zum Prinzip der Unendlichkeit von Hofstetter Kurt und Barbara Doser mit einer Kurzführung von Helmut Eberl, Teilchenphysiker am Institut für Hochenergiephysik (HEPHY) der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ÖAW).

 

Programm

Als Einstieg vermittelt die Komposition „ZART una cantata moebius“ (2008) von Hofstetter Kurt ein Musikerlebnis am Ereignishorizont der Zeit, dort wo sich Klänge gleichzeitig in die Vergangenheit und in die Zukunft ausbreiten (34 Minuten, Aufführung im Digitalen Planetarium).Nach einer Kurzführung durch die Ausstellung mit dem Teilchenphysiker Helmut Eberl führt NOWHERE von Barbara Doser und Hofstetter Kurt mit abstrakten Bewegtbildern die rückwärts angelegte Komposition „ZART una cantata moebius“ aus dem Nirgendwo ins Hier und Jetzt (34 Minuten, Aufführung im Digitalen Planetarium).

Abbildung: credits Kurt Hofstetter


TEDxCERN: Ripples of curosity

 

Termin: Samstag, 5. November 2016

Beginn: 13:45 Uhr / Ende 18:30 Uhr

Ort: Vortragssaal des NHM

Moderator: Norbert Frischauf

 

Gültige Eintrittskarte ins NHM Wien erforderlich. Der Besuch des Programms ist frei.

Live-Übertragung der TEDxCERN-Konferenz aus Genf, in englischer Sprache.
Internationale Forscherinnen und Forscher präsentieren in jeweils 18 Minuten ihre Erkenntnisse, Ideen und Visionen.

Es wird zwei Sessions mit einer Pause von 45 Minuten geben. In der Pause besteht die Möglichkeit, das Naturhistorische Museum und die Ausstellung „Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Kollisionen“ zu besuchen.

Weitere Informationen finden Sie unter: http://tedxcern.web.cern.ch/

Abbildung: credits CERN


Präsentation der Werke "Science&Art@School"

Termin: 10. Juni - 12. Juni 2017

Ort: Vortragssaal des NHM Wien

Vernissage: 9. Juni 2017 um 16.00 Uhr

Gültige Eintrittskarte ins NHM Wien erforderlich.

Veranstaltet von: NHM Wien, Institut für Hochenergiephysik der ÖAW, im Rahmen des art@CMS Programmes

 

Im März 2017 fanden im NHM Wien anlässlich der Ausstellung „Wie alles begann. Von Galaxien, Quarks und Kollisionen“ Workshops für Schulklassen statt. Wissenschafterinnen und Wissenschafter boten bei Vorträgen und Führungen Einblick in die Welt der Elementarteilchen. Michael Hoch, Wissenschafter und Künstler am CERN, gab den Schülerinnen und Schülern Anregungen zur kreativen Umsetzung der wissenschaftlich komplexen Themen. Gemeinsam mit ihren Kunst- und Physiklehrerinnen und –lehrern arbeiteten die Schülerinnen und Schüler in der Schule weiter und interpretierten die Teilchenphysik auf vielfältige Art. Die Werke, die dabei entstanden, werden von 10. bis 12. Juni 2017 im Vortragssaal des NHM Wien präsentiert.